Prof. Dr. Ulrich Kaiser
Professor für Musiktheorie
Hochschule für Musik und Theater München
  Log On   Kontakt   Links   Sitemap

Remote-Unterricht

Sommersemester 2020 (während der Corona-Pandemie)


Mein Unterricht findet in der Zeit der Pandemie zu den regulär angegebenen Zeiten (Stundenplan) als Remote-Unterricht statt. Mein Unterricht erfolgte bis zum 20. April über die Open-Source-Software Jitsi, seit dem 20. April funktioniert der offizielle Jitsi-Server in den USA leider nicht mehr zuverlässig (eine Liste deutscher Jitsi-Intanzen finden Sie hier). Teilnehmerinnen und Teilnehmer meiner Seminare können sich jede Woche über den gegebenen Link zur jeweiligen Zeit mit mir zum Unterricht verbinden.


Online-Seminare via Jitsi-Meet

Zur Didaktik

Kurzes Seminarbeispiel

Ich bedanke mich herzlich bei meinen Studierenden des Proseminars »Filmmusik«, die mir freundlicher Weise erlaubt haben, diesen kleinen Mitschnitt aus unserem Unterricht öffentlich zugänglich zu machen. Er veranschaulicht Gruppenunterricht mit der Open-Source-Software Jitsi.

Digital-analoges Musizieren 2020

Sopran: Keiko Obai
Mezzo-Sopran: Céline Akçağ
Tenor: Magnus Dietrich
Bass: Niklas Mallmann
Klavier & Einstudierung: Norbert Groh
Audio-Schnitt, Mix und Video: Ulrich Kaiser

Technische Voraussetzungen für Jitsi

Jitsi ist eine serverseitig installierte Open-Source-Software, die ohne Installation auf dem Client (also Ihrem Rechner) auskommt. Die Kommunikation läuft bei zwei Teilnehmenden über eine Peer-to-Peer-Verbindung, ab drei Teilnehmedne dann über die Jitsi Videobridge. Im Upload wird dabei nur das eigene Video übertragen, der Download-Traffic hingegen wächst mit den Teilnehmenden im Quadrat. Die Qualität der empfangenen Videos und Sounds ist daher im Wesentlichen von der Download-Bandbreite abhängig, die Sie als Nutzerin oder Nutzer zur Verfügung haben. Der Datenverkehr lässt sich übirgens reduzieren, indem bei allen Teilnehmenden über die Taste ›a‹ eine möglichst geringe Videoqualität eingestellt wird (ggf. kann die Bildübertragung sogar ausgestellt und ersatzweise eine Telefoneinwahl verwendet werden). Sie benötigen zur Teilnahme an einem Jitsi-Seminar:

  • eine Internetverbindung,
  • einen Rechner (PS, MAC, Linux) mit Soundkarte und Webcam oder ein Handy mit der Jitsi-App,
  • den neuesten Chrome-Browser (Google),
  • ein Headset für verbesserte Sprachqualität und Vermeidung von Rückkopplungen und
  • einen Link zum Meeting bzw. zum Seminar (wird per Mail zugeschickt).

Mehr ist nicht notwendig (selbst ein Headset ist nicht notwendig, allerdings verbessert ein Headset die Sprachqualität im Dialog erheblich). Die deutsche Sprache lässt sich über die drei senkrechten Punkte unten rechts - > Settings - > More - > Language - > German + ok einstellen.

Die folgende Tabelle zeigt Tastatur-Kürzel, die den Umgang mit Jitsi vereinfachen:

Shortcuts & Bedienung
Alternate Text Icon unten rechts: Kachelansicht ein- oder ausschalten
f Miniaturansichten ein- oder ausblenden (nicht in der Kachelansicht)
m Audio stummschalten (mute) oder aktivieren
v Kamera starten oder stoppen
r Melden (Hand heben)
d Zwischen Kamera und Bildschirmfreigabe wechseln
c Chat (links) öffnen oder schließen
s Vollbildmodus aktivieren/deaktivieren
a Übertragungsqualität einstellen (hoch, standard, niedrig, nur Audio)
t Statisik ein- oder ausblenden)
Umschalt + ß (= ?) Erklärung der Tastenkürzel ein- oder ausblenden)