Navigation überspringen

14. Sitzung / Zusammenfassung, Besprechung und Evaluation

Was bisher geschah...

  • Sie kennen die Vorgehensweise, aus einer Themenvorgabe eine Fugenexposition zu gestalten.  
  • Sie kennen die Formgestaltung des Konzerts für 2 Violinen BWV 1043 von J. S. Bach.  
  • Sie kennen die Technik, Fugenthemen in einer für das 18. Jahrhundert typischen Weise  beantworten zu können und wissen um die Historizität dieses Phänomens.
  • Sie können den Verlauf einer Fuge mithilfe von Themeneinsätzen und dreistimmigen Gerüstsätzen (Satzmodellen) disponieren.
  • Sie kennen Möglichkeiten der Schlussgestaltung von Fugen. 
  • Sie kennen die Fugen aus dem WtKl I in C-Dur, c-Moll, cis-Moll, D-Dur, E-Dur, F-Dur und a-Moll sowie die Fuge in C-Dur, c-Moll, d-Moll, G-Dur, g-Moll und As-Dur aus dem WtKl II.
  • Sie kennen offene Lernmaterialien zum Erarbeiten der Grundlagen der Musik des 18. Jahrhunderts.
  • Sie kennen den geplanten Verlauf und die Lernziele des Seminars.
  • Sie kennen verschiedene Möglichkeiten, das Thema Fuge in der allgemeinbildenden Schule zu thematisieren. 

Besprechung von Stilübungen

Dauer:
15 Minuten
Arbeitsform
Besprechung (Meeting-Room)

Ggf. Besprechung von Hausarbeiten zur Stilübung.

Fuge in f-Moll WtKl I

Dauer:
10 Minuten
Arbeitsform
Einzelarbeit

Fuge in Es-Dur WtKl II

Dauer:
10
Arbeitsform
Einzelarbeit

N.N.

Inhalte für die letzte Sitzung des Semester nach Absprache.

Feedbackrunde und Semesterabschluss

Feedbackrunde zum Experiment dieses (M)OOCs (Open Online Courses) und Semesterabschlussgespräch.