Navigation überspringen

1. Sitzung / Der Hauptsatz

Impuls Musiktheorie (Video)

Dauer:
00:25
Arbeitsform
Einzelarbeit

Aufgabe

Dauer:
20 Minuten
Arbeitsform
Diskussion (Meeting-Room)
  • Diskutieren zu den Inhalten des Videos im Meeting-Room.

Aufgabe

Dauer:
15 Minuten
Arbeitsform
Einzelarbeit
  • Machen Sie sich mit den Seminarzielen vertraut.
  • Füllen Sie anschließend den Fragebogen der Umfrage aus (den Link finden Sie im Download-Areal).
  • Diskutieren Sie die Gewichtung der Aspekte sowie ggf. Änderungswünsche im Hinblick auf die Seminarplanung anschließend im Meeting-Room (ZOOM).

Formfunktion Hauptsatz

Schauen Sie sich mit dem folgenden Video (bis zum Timecode 17:44) den Beginn der ersten Vorlesung zum Musiklernen im 18. Jahrhundert (Menuett-Didaktik) und zur Formfunktion Hauptsatz an:

Besprechung Arbeitsheft ›Modelle der Sonatenform‹

Arbeitsform
Einzelarbeit

Hinweis zur Verwendung des Arbeitsheftes zur Sonatenform.

Schlussrunde

Zusammenfassung und Ausblick

Hausaufgabe zur Stilübung

Erstellen Sie einen nach der folgenden Vorgabe die Formfunktion Hauptsatz einer Sonate im Stile des ausgehenden 18. Jahrhunderts: 

Was Sie ab der 2. Sitzung können oder wissen sollten...

  • Sie können den Unterschied zwischen einem satztechnischen Modell oder Formmodell (z.B. einer Periode) auf der einen und einer Formfunktion auf der anderen Seite erklären (Erklärung im Video 1. Vorlesung ab 15:07). 
  • Sie wissen, was in der Formenlehre als ›Periode‹ bezeichnet wird und können dieses Modell veranschaulichen.
  • Sie wissen, dass sich aus einfachen Harmoniemodellen in Verbindung mit Kadenzen Perioden gestalten lassen.
  • Sie kennen das I-IV-I-V-I-Harmoniemodell und die dazugehörige charakteristische Oberstimmenstruktur (x-6-5-4-3).
  • Sie kennen das ›Aria-di-fiorenza‹-Modell mit und ohne Trugschluss.
  • Sie kennen Gestaltungen von Halb- und Ganzschlüssen in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
  • Sie können die Satzmodelle am Klavier in gebräuchlichen Tonarten spielen.