Navigation überspringen

8. Sitzung / Ideen für OER-Projekte

Was bisher geschah...

  • Sie haben die Bundesinitiative Digitale Bildung kennen gelernt und Erfahrungen und Erwartungen zum digitalen Lehren und Lernen ausgetauscht.
  • Sie haben Definition zu den Begriffen E-Learning, E-Teaching, Blended Learning, Flipped Classroom und MOOC kennengelernt.
  • Sie haben sich über die Vor- und Nachteile von Open Educational Resources (OER) informiert.
  • Sie haben sich über die Bedeutung der Creative-Common-Lizenzen informiert (CC BY, CC BY-SA, CC NC, CC NC-SA, CC ND. und CC NC-ND) 
  • Sie haben sich über die Idee der neuen Lernplattform an der HMTM, die Begriffe CMS, LMS und CLMS sowie didaktische Perspektiven auf digitale Lernräume informiert.
  • Sie haben wichtige Paragrafen des deutschen Urheberrechts kennengelernt.
  • Sie kennen OpenSource-Software zur Bildbearbeitung und zur Herstellung von Filmen sowie zur Audiobearbeitung. 

Ideenpool

Dauer:
75 Minuten
Arbeitsform
offen

In dieser Sitzung können einzeln oder gemeinsam Ideen für OER-Projekte entwickelt und in der Gruppe oder mit dem Seminarleiter besprochen werden. Ziel ist es, dass nach dieser Sitzung all Seminarteilnehmer*innen eine umsetzungsfähige Idee eines OER-Projekts haben sowie die Kenntnisse, diese mithilfe von offener Software umzusetzen.

Intermedium

15 Minuten Pause...

Beispiele im WWW

Recherche und Besprechung guter Lehr- und Lernmaterialien aus dem Internet.

Schlussrunde

Rück- und Ausblick.

Sie sollten Wissen

  • Sie kennen die Initiative Digitale Bildung der Bundesregierung und haben sich dazu eine Meinung gebildet.
  • Sie sind sich Ihrer Haltung zum digitalen Lernen bewusst und kennen auch die Meinung hierzu von Ihren Kommiliton*innen.
  • Sie können die Begriffe E-Learning, E-Teaching, Blended Learning, Flipped Classroom, MOOC erklären.
  • Sie kennen Vor- und Nachteile, die mit dem Thema OER einhergehen.
  • Sie kennen die CC-Lizenzen und wissen um deren Bedeutung für OER.
  • Sie wissen um Ziel und Hintergründe des Projekt OER-LfM an der HMTM.
  • Sie können die Unterschiede der Begriffe CMS, LMS und CLMS benennen.
  • Sie kennen den grundsätzlichen Aufbau des Urheberrechts und die für das digitale Lehren wichtigen Paragrafen und Schrankenbestimmungen. 
  • Sie haben grundlegende Kenntnisse im Umgang mit statischen und bewegten Bildern und der Bearbeitung von Audiomaterial.